Doppik

Seit Einführung der Doppik müssen in der Beitrags­sach­bear­bei­tung spezielle Informa­tionen für das Finanz­wesen aufbe­reitet werden.

KKG liefert sowohl Rechnungs­ab­gren­zungs­posten, als auch Sonder­posten für das Finanz­wesen auf Knopf­druck aus allen Ihren Maßnahmen.

Rechnungs­ab­gren­zungs­posten – also Infor­ma­tionen über noch aus­ste­hende Beitrags­forde­rungen in bereits abge­rech­neten Maß­nah­men, oder in Maß­nah­men im Bau. Diese Infor­ma­tionen werden in der Bi­lanz zur perio­den­gerech­ten Ab­gren­zung von Forde­rungen und Leistungen benötigt.

Sonderposten – Dies sind die Antei­ligen Beträge aus Bei­trägen, die einzel­nen Ver­mögens­gegen­ständen (Straßen, Geh­wegen, Teilen von diesen, der Beleuch­tung und anderen Teil­ein­rich­tungen) zu­geord­net werden müssen. Wegen der nicht beitrags­fähi­gen Kosten­an­teile können diese Zahlen nur aus der Beitrags­sach­bear­beitung kommen.